Granitoid oder Schiefer – Ratgeberartikel zu den Natursteinarten

Der Natursteinhandel Köln offeriert Ihnen geeignete Fensterbänke oder Granit Arbeitsplatten. Zudem sind in Cologne und der nahen Umkreis verschiedenerlei Ansprechpartner für Fliesenleger Köln.

Schiefergestein und Granit sind Steine aus der Natur, die ein Strahlen in den Augen bewirken.

Gerade die Vielfalt ist Anziehungskraft pur und ab und an ein Grund, weswegen sich immer Hausbesitzer für Naturstein entschließen. Inzwischen ist es möglich, Granit Fensterbänke oder Schiefergestein Fensterbänke auszuwählen.

Auch Granit Arbeitsplatten sind schon lange keine Seltenheit mehr, zumal sie optisch begeistern und leicht absolut elegant erscheinen. In dem Blogartikel möchten wir Ihnen mehr über Granit und Schiefergestein weitergeben.


Granit Cologne – hochwertige Natursteine sind stets erste Wahl



Hat man ein neues Heim erbaut und kann nun an die weiteren Arbeiten gehen, so gilt es einen hauptsächlichen Fachbereich zu berücksichtigen – die Fensterbänke. Die Anwohner setzen auf Granit und Sie auf Schieferton? Ganz so einfach ist dies nicht.

Granit Fensterbänke sind einfach ein Highlight und verleihen einem Raum eine gewisse Eleganz. Abseits der optischen Darstellung überzeugt Granit im Wesentlichen als haltbares und äußerst langlebiges Material. Schieferton ist ein so wertvoller wie erstklassischer Naturstein.

Beide Möglichkeiten sind gegenüber ähnlichen Fensterbänken preiswert.

Egal, welche Maße Sie für Ihr Fensterbrett benötigen – der Natursteinhandel in Cologne wird Ihnen die passenden Rundumlösungen und Maße offerieren.




Ein Granit Fenstersims in Weiß ist populär und beglückt sich einer großen Nachfrage


Abseits bunter Oberflächen sind in West- wie Ostdeutschland vor allen Dingen weiße Granit Fensterbänke ungemein beliebt. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Fenstersims über einen Natursteinhandel in Cologne oder über Ihren präferierten Fliesenleger in Cologne aussuchen – weiße Fensterbänke aus Granit gehören zu den meistverkauften überhaupt.
Wenn Sie sich generell für Granit Fensterbänke entschlossen haben und weiß als Farbe möchten, sollte man auch unter anderem die verschieden verfügbaren Materialien beachten.

So kann man weiße Granit Fensterbänke unter anderem in den diesen Möglichkeiten beziehen:

Beliebte Marmorarten wie Bianco Carrara
Agglo Marmor
Kompositsteine

Aus praktischen Beweggründen fassen Hausbesitzer gerne und oft auf den Agglo Marmorstein zurück. Die Verknüpfung aus Marmor und Granit werden genauso häufig bezogen, was besonders an der feinen Struktur liegt. Im Normalfall ist diese Variante allerdings nicht weiß, stattdessen eher gräulich. Reinweißer Marmorstein ist aber ebenso erhältlich, wobei Sie dafür logischerweise mehr investieren sollen.



So viel müssen Sie für Schieferplatten investieren


Haben Sie sich in erster Linie für Schieferplatten entschlossen, sollen Sie auch den Aufwand in Betracht ziehen. Schlechthin ist es wichtig zu wissen, dass die Preise für Schieferplatten stark abweichen. Das Herkunftsland ist dabei ein ganz entscheidender Aspekt – das Gros der Schieferplatten werden in der Volksrepublik China, Portugal, Brasilien, Spanien und der Bundesrepublik produziert.
Auf dem Markt gibt es derzeit überaus robuste Schiefersorten. Dabei geht es um schätzungsweise Diese:
Mustang Schieferton, der in der Föderativen Republik Brasilien abgebaut wird. Dunkle Porto Homepage Schieferton Platten, die aus der Portugiesischen Republik kommen
In Brasilien und Spanien findet man sofort mehrere Varianten. In Brasilien werden beispielsweise grauer Jaddish Schiefer, dunkelgrauer Mustang Schiefer, grüner Jade Schiefer und braun-violetter Burgundy Schiefer gewonnen. Aus Spanien stammen der dunkelgrüne Verde Norte Schieferton und der dunkle Norte de Espana Schiefer. Generell lässt sich folgendes festhalten: Bei den Fliesen haben Sie eine schier endlose Auswahl und Sie können exakt die passenden für Ihr Gebäude aussuchen. Überlegen Sie allerdings, daß europäische Bodenplatten am Teureren sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *